Bewerbungstipps


Motivationsschreiben
 
Ihr Motivationsschreiben sollte folgende Punkte beinhalten:
  • Einleitung
  • Ihre Motivation
  • Ihre Erfahrungen
  • Bereitschaft zum persönlichen Gespräch
Ihr vollständiges Bewerbungsdossier beinhaltet den Lebenslauf inkl. Foto, Ihre Zeugniskopien und Diplome. Senden Sie Ihr Bewerbungsdossier online als PDF.
 
Der überzeugende Lebenslauf
 
Der vollständige Lebenslauf beinhaltet:
  • Personalien und Zivilstand
  • Ausbildung / Weiterbildung
  • Sprachkenntnisse
  • EDV-Kenntnisse / evt. CRS-Kenntnisse
  • Berufliche Erfahrung (letzte Stelle an erster Position)
  • Nebenberufliche Erfahrungen
  • Eintrittstermin / Kündigungsfrist
  • Foto
  • Hobbies

Hier finden Sie einen Musterlebenslauf.


Das erfolgreiche Vorstellungsgespräch
 
Vorbereitung

  • Bereiten Sie sich auf das Vorstellungsgespräch vor.
  • Informieren Sie sich über die Firma und die Stelle.
  • Notieren Sie sich Fragen zum Unternehmen.
  • Überlegen Sie sich zu Ihren Stärken und Schwächen Beispiele.
  • Bitten Sie nur dann um eine Verschiebung, wenn es unbedingt nötig ist (triftiger Grund).
  • Überlegen Sie sich im Vorfeld Argumente für Punkte, in denen Sie nicht genau mit dem Anforderungsprofil übereinstimmen.


Pünktlichkeit

  • Informieren Sie sich über die genaue Adresse und den Standort des Unternehmens.
  • Lassen Sie sich eine genaue Wegbeschreibung geben.
  • Wenn Sie sich verspäten, rufen Sie frühzeitig an und erklären Sie die Situation.


Erscheinung

  • Der erste Eindruck ist entscheidend.
  • Ihre Kleidung sagt etwas über Ihre Persönlichkeit aus!
  • Erkundigen Sie sich über den Look der Firma.
  • Tragen Sie korrekte, gepflegte und neutrale Kleidung. Wichtig ist auch, dass Sie sich wohl fühlen.
  • Nehmen Sie eine möglichst entspannte, jedoch nicht zu lässige Sitzposition ein.


Gespräch

  • Lernen Sie Ihren Lebenslauf nicht auswendig!
  • Wenn Sie Lücken im Lebenslauf vorweisen, überlegen Sie sich, wie Sie diese erklären.
  • Antworten Sie auf Fragen nicht nur mit einem knappen Ja oder Nein, sondern führen Sie kurze Beispiele an.
  • Bringen Sie Ihre Erfahrungen und Stärken ein.
  • Üben Sie keine Kritik an Ihren früheren Arbeitgebern: Das kommt nicht gut an!
  • Sprechen Sie ruhig und deutlich. Dabei sollten Sie vor allem auf eine gute und präzise Ausdrucksweise achten.
  • Allgemein: Ehrlichkeit währt am längsten!


Haltung

  • Ihr Gesprächspartner möchte Sie besser kennen lernen.
  • Treten Sie natürlich auf. Bleiben Sie so wie Sie sind!


Salärfrage

  • Fragen Sie, in welchem Salärrahmen sich die zu vergebende Stelle bewegt.
  • Geben Sie Ihre Salärvorstellungen bekannt.
  • Nehmen Sie Ihr gegenwärtiges Salär als Diskussionsgrundlage.